Aktuelles aus dem Zoo

14.11.2017

Der Zoo Dortmund freut sich über seltenen Nachwuchs! Am 9. Oktober 2017 schlüpfte das Küken des Rotbrust-Krontauben-Paares (Goura sheepmakeri sclateri). Der Jungvogel gedeiht gut und wächst heran.

Die Besucherinnen und Besucher können ihn leider nur zeitweise sehen, auch die Altvögel kommen nur stundenweise in die Außenvolière. Wenn es zu kalt wird, dann bleibt nur der Raum hinter den Kulissen.

12.11.2017

Zoo wie du willst: Adventsaktion im Zoo Dortmund –
Besucher entscheiden selbst über den Eintritt

In der Adventszeit macht der Zoo Dortmund seinen Besucherinnen und Besuchern auch in diesem Jahr ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: Vom 3. bis 23. Dezember 2017 läuft die Aktion „Zoo wie du willst“. In dieser Zeit können Zoo-Besucher selbst bestimmen, wie viel ihnen der Besuch wert ist. Ein kostenloser Eintritt ist dabei nicht möglich, an der Kasse gibt es einen Beleg. Der Zoo Dortmund möchte mit der Aktion neue Besucherzielgruppen erschließen und auch in der kälteren Jahreszeit für einen Besuch werben.

02.11.2017

Der Herbst hat schon Einzug gehalten, die Tage werden kürzer und
kälter. Im Zoo Dortmund gelten daher ab dem 1. November wieder die
Winteröffnungszeiten. Von 9 bis 16.30 Uhr kann man dann den Zoo
besuchen. Ab 16 Uhr hat die Kasse geschlossen.

27.10.2017

Nachwuchs für Familie Erdmännchen im Zoo Dortmund
Im Zoo Dortmund gibt es seit zwei Monaten Nachwuchs bei den beliebten Erdmännchen: Ein kleines „Erdweibchen“ bereichert die Familie.
Obwohl nach einer Tragezeit von etwa 75 bis 80 Tagen oftmals zwischen zwei und fünf Jungtiere zur Welt kommen, ist es aktuell nur eines. Seit der Neu-Zusammenstellung der Dortmunder Gruppe Anfang des Jahres ist dies die erste Geburt bei den Erdmännchen, die auch „Surikate“ oder „Scharrtiere“ genannt werden. Weiterer Nachwuchs wird hoffentlich folgen!

16.10.2017

Marco Reus als „Geburtshelfer“: Indisches Riesenrind bekommt Nachwuchs während der Autogrammstunde

Während Fußballspieler Marco Reus Ende September beim BVB-KidsClub-Tag im Zoo an der Gaur-Anlage fleißig Autogramme schrieb, musste die hochschwangere Gaur-Dame „Gigi“ in den Stall geholt werden. Kurz darauf war das Kalb auch schon auf der Welt. Inzwischen ist das Gaur-Mädchen gesund und munter und bereits in der Freianlage zu sehen.

© 2017 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Kontakt