Patenschaft für die Kleinen Pandas

15.09.2021
Kleiner Panda: Was will der? (Foto: Wolf Malkusch)

Oberbürgermeister Thomas Westphal übernimmt Patenschaft für die Kleinen Pandas

Oberbürgermeister Thomas Westphal übernimmt im Dortmunder Zoo die Patenschaft für die kleinen Pandas. Der OB möchte mit der Übernahme der Patenschaft die Verbundenheit der Stadt mit „ihrem“ Zoo zum Ausdruck bringen.

Fütterung der Kleinen Pandas durch OB Westphal (Foto: Wolf Malkusch)

Die Kleinen Pandas gehören zu den beliebtesten Tierarten im Zoo Dortmund. Mit den beiden Tieren beteiligt sich der Zoo auch am Europäischen ex situ Programm (EEP) für Haltung und Zucht der in ihren asiatischen Heimatländern (China, Indien, Tibet, Nepal, Bhutan und Myanmar) stark bedrohten Tiere. Die Hauptbedrohung ist die Zerstörung ihres Lebensraumes und die damit verbundene Zersplitterung ihrer Habitate. Außerdem werden sie ihres Felles wegen in einigen ihrer Heimatländer nach wie vor stark gejagt.

OB Westphal: Patenschaft für 2 Kleine Pandas (Foto: Wolf Malkusch)

Mithilfe der Einnahmen aus dem im Eingangsbereich des Zoos stehenden Spendenpandas unterstützt der Zoo Dortmund seit vielen Jahren das Artenschutzprojekt des World Wide Fund for Nature (WWF) für diese Art in Sikkim (Indien).


Zurück

© 2021 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt