Der Zoo in Zeiten von Corona

22.01.2021
Maskenpflicht im Zoo 2020 (Bild: Schaper)

Der Zoo in Zeiten von Corona

Liebe Zoofreunde-Mitglieder,
der Zoo Dortmund muss leider weiterhin geschlossen bleiben. Dies gibt die Corona – Schutz-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (CoronaSchVO) vor. Diese Verordnung gilt zunächst bis zum 14. Februar 2021 einschließlich. Der Verbund NRW-Partnerzoo steht in engem Kontakt mit dem zuständigen Ministerium, um eine Öffnung der Zoos zu ermöglichen sobald die Situation es zulässt.

Mein persönlicher Wunsch ist eine Öffnung spätestens zu Ostern. Wir müssen davon ausgehen, dass die Öffnung des Zoos dann zunächst noch mit Auflagen versehen sein wird (analog Sommer 2020), aber wenigstens können Sie und alle anderen Besucher*innen dann den Tieren wieder einen Besuch abstatten.

Mir ist durchaus bewusst, dass insbesondere Ihnen, die Sie sich deutlich als „Zoofreunde“ bekennen, die regelmäßigen Besuche im Zoo Dortmund fehlen. Sicherlich sind diese ein wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens. Der Auftrag der Zoofreunde Dortmund ist es jedoch in erster Linie, den Zoo und seine Arbeit zu fördern. Auf diese Unterstützung ist der Zoo in schwierigen Zeiten ganz besonders angewiesen. Selbstverständlich stellen wir sicher, dass die Tiere in unserer Obhut bestens versorgt werden. Die Zoofreunde Dortmund tragen aktiv dazu bei, sowohl jetzt als auch in Zukunft strukturell wichtige Projekte umzusetzen. Aktuell wird die Fennek-Anlage gebaut, die wir Ihnen hoffentlich „nach der Pandemie“ zeigen können.

Für Ihre Treue zum Zoo, für Ihre Mitgliedschaft bei den Zoofreunden Dortmund und für die hieraus sich erst ermöglichende Unterstützung des Zoos möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich danken. Bitte helfen Sie uns auch weiterhin, den Zoo attraktiv zu halten und weiter zu entwickeln.

Mit freundlichem Gruß und: bleiben Sie gesund.
Dr. Frank Brandstätter
Zoodirektor
20. Januar 2021

Zurück

© 2021 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt