Christen feierten Gottesdienst im Zoo

02.07.2017

Christen feierten Gottesdienst im Zoo

Ein Gottesdienst mitten unter Tieren: den gab es am 02. Juli um 11:30 Uhr im Zoo Dortmund. Er stand unter dem Motto: „Ich glaube, dass Gott mich geschaffen hat, samt allen Kreaturen.“

Das titelgebende Zitat stammt von Martin Luther. „Sein Name steht in der Kirche für die Reformation. Die liegt genau 500 Jahre zurück. In diesem Gottesdienst erinnern wir daran.“ So lautete die Ankündigung der Veranstalter vom Evangelischen Kirchenkreis Dortmund, Lünen, Selm in einer Pressemitteilung. Weiter hieß es: „Tiere und Pflanzen sind Gottes wunderbare Schöpfung für Groß und Klein. Davon wird gesungen und erzählt, und deshalb feiern wir mit Jung und Alt zusammen diesen Gottesdienst.“

Nach dem Grußwort von Andrea Auras-Reiffen, der ständig stellvertretenden Superintendentin, führte vor allem die Kinder- und Jugendkantorei Iserlohn unter der Leitung von KMD Ute Springer mit Liedern und Aufführungen durch den gesamten Gottesdienst. Vor allem die Darbietung der Schöpfungsgeschichte mit dem Lied: Gott hat die ganze Welt gemacht, begeisterte die Teilnehmer. Für die Teilnehmer gab es immer wieder Gelegenheit unter der Anleitung von Reinhard Horn bei den zahlreichen weiteren Lieder mitzusingen. Mit einer gemeinsamen Mahlfeier endete schließlich der Gottesdienst.

Für Gottesdienstbesucher war der Eintritt in den Zoo frei.

Mit einer gemeinsamen Mahlfeier endete der Gottesdienst (Bilder: Wolf Malkusch)

Zurück

© 2017 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Kontakt