Aktuelles aus dem Zoo

06.10.2019

Nashörner zählen zu den bedrohtesten Großsäuger unseres Planeten. Gejagt wegen ihrer Hörner reicht ihre Anzahl heute nur noch von 40-60 Tieren des „vom Aussterben bedrohtem“ Java-Nashorns bis zum „potenziell gefährdeten“ Breitmaulnashorn mit weniger als 20.000 Tieren. Zur Aufklärung der Besucher lädt der Zoo Dortmund am Sonntag, 6. Oktober, zum Nashorn-Tag ein. An diesem Tag sollen die Besucher besonders über die Haltung und Bedrohung der Nashörner informiert werden.

04.10.2019

Happy birthday Natala: Ältestes Nashorn Deutschlands feiert 50. Geburtstag im Dortmunder Zoo

Das älteste Nashorn Deutschlands wird 50: Im Zoo Dortmund dreht sich heute alles um Natala, die 1969 in Südafrika geboren wurde und seit 2006 in Dortmund lebt. Zum Ehrentag der Breitmaulnashorn-Kuh haben ihre Tierpfleger eine aus „Nashorn-Müsli“ geformte 50 vorbereitet. Das Müsli enthält alles, was Natala besonders gern frisst, u.a. Kräuter, Trockenobst, Luzerne, Maiskeime, Gersten- und Haferflocken.

Natalas genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt. Sie wurde im Oktober 1969 in Südafrika im Hluhluwe-iMfolozi-Park, dem ältesten Nationalpark Afrikas, geboren und dort am 2. Oktober 1970 eingefangen. Der Tierhändler Hermann Ruhe brachte Natala nach Gelsenkirchen in den Ruhr-Zoo (heute ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen), von wo aus er das junge Nashorn 1977 an den Allwetterzoo Münster weiterverkaufte. In Münster brachte Natala am 13. Juni 1977 ihr erstes Kalb zur Welt. Der junge Bulle wurde „Knorpel“ genannt und war die Erstzucht eines Breitmaulnashorns in Deutschland.

03.10.2019

Einheitsbuddeln im Zoo: Mitmach-Aktion für die Umwelt am Tag der Deutschen Einheit

Das „Einheitsbuddeln“ soll eine neue Tradition zum Tag der deutschen Einheit werden: Ziel der Mitmach-Aktion ist es, am 3. Oktober möglichst viele Bäume zu pflanzen – als Zeichen der Wertschätzung unserer Natur.

Auch der Zoo Dortmund beteiligte sich an der Aktion, die im Auftrag der Staatskanzlei Schleswig-Holstein als bundesweite Mitmachaktion entwickelt wurde: Die „Zoostrolche“, die Kindergruppe des Fördervereins „Kinder und Zoo Dortmund e.V.“, pflanzten mit Unterstützung der Zoogärtner eine Zierkirsche im Zoogelände.

01.09.2019

Offizielle Eröffnung des Peacock Café im Zoo

Im Zoo Dortmund, Mergelteichstraße 80, gibt es nach der halbjährigen Schließungszeit der ehemaligen Waldschenke seit April ein neues gastronomisches Angebot.

In zentraler Lage, inmitten des Zoos unmittelbar am Spielplatz gelegen, freut sich die neue Pächterin des Peacock Cafés Navnit Kaur über die positive Resonanz auf ihre schmackhaften Speisen.

29.08.2019

Orang-Utan Damen-Tausch: Mokko zog in den Zoo Dortmund ein, Djamuna aus

Im Zoo Dortmund ist eine neue Sumatra Orang-Utan Dame zu sehen. Wem die Orang-Utan Dame Mokko jedoch bekannt vorkommt, liegt das daran, dass sie zuletzt in der ZOOM Erlebniswelt ein Zuhause gefunden hatte.

© 2020 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt