Aktuelles aus dem Zoo

10.04.2019

Jahresabschluss der Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund für das Wirtschaftsjahr 2018

Der Verwaltungsvorstand befasste sich heute mit dem Jahresabschluss der Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund für das Wirtschaftsjahr 2018.

Mit Erträgen von 39,6 Mio. Euro und Aufwendungen von 47,7 Mio. Euro schließt der Eigenbetrieb das Wirtschaftsjahr 2018 ab. Das Jahresergebnis 2018 wird durch eine Entnahme aus der Kapitalrücklage in Höhe von 5,6 Mio. Euro und einen städtischen Zuschuss von 2,5 Mio. Euro ausgeglichen. Die Bilanzsumme beträgt 177,5 Mio. Euro.

„Mehr als 1,25 Mio. Menschen besuchten die gebührenpflichtigen Einrichtungen der Sport- und Freizeitbetriebe, die Hallenbäder, den Zoo und den Westfalenpark. Zahlreiche Sonderveranstaltungen wie die Pokemon Go Safari Zone im Westfalenpark lockten die Besucherinnen und Besucher mit modernen Formaten in unsere Freizeitanlagen“, freut sich Stadträtin Birgit Zoerner.

07.04.2019

Fotografieren lernen mit der VHS: Einstieg in die Kompaktkamera oder Tierfotografie im Zoo

Wie lassen sich die Möglichkeiten der digitalen Kompaktkamera optimal nutzen? Darum geht es in einem Foto-Einstiegskurs, den die VHS Dortmund am Sonntag, 7. April, 10 bis 17 Uhr im Creativzentrum in Dorstfeld anbietet (Haus 1, Oberbank 1). Die Bedienung und Erprobung der Kamera-Einstellungen sind Themen des Kurses.

Speziell um die Tier-Fotografie geht es in einem Workshop im Dortmunder Zoo am Samstag und Sonntag 13./14. April von 10 bis 17 Uhr. Vom bewegten Bild mit gezielter Unschärfe über den künstlerisch eingesetzten Schnappschuss bis zum Tierporträt können die Teilnehmenden unterschiedliche fotografische Ausdrucksmittel ausprobieren.

05.04.2019

Evita geht, Hexe und Tochter kommen zurück: Bewegung bei den Faultieren im Zoo Dortmund

Evita verlässt den Dortmunder Zoo: Sie zieht um in den Zoo Neuwied, wo bereits ein neuer Partner auf die Faultier-Dame wartet. Evita ist für die Faultierpopulation in europäischen Zoos ein wichtiges und wertvolles Tier, da sie noch aus der Wildnis stammt. Evita wurde als Faultier-Waise in Guyana gefunden und kam über ein Rehabilitationszentrum in den Zoo Dortmund, da es nicht mehr möglich war, sie wieder auszuwildern. Die ihr angebotenen männlichen Faultiere trafen bislang jedoch nie ihren Geschmack, so dass Evita noch nicht Mutter geworden ist. Nun ruht die Hoffnung auf dem männlichen Faultier in Neuwied. Der Umzug erfolgt in Absprache mit dem Europäischen Erhaltungszucht Programm.

11.03.2019

Abendspaziergang im Zoo

Den Zoo einmal für sich ganz alleine haben… diesen Wunsch haben viele Tierfreunde. Bei einem Abendspaziergang im Zoo Dortmund kommt man diesem Wunsch schon sehr nahe. Nur mit einer kleinen Gruppe wird man von einem Zoolotsen durch den Zoo geführt, nachdem der Zoo geschlossen wurde und der letzte Pfleger den Park verlassen hat. So erhält man einen exklusiven Einblick in das Leben der Tiere und erfährt viele Informationen und Anekdoten über die Tiere und Tierpersönlichkeiten.

Star Wars Tag im Zoo abgesagt
10.03.2019

Zoo Dortmund bleibt heute wegen Unwetterwarnung geschlossen – „Star-Wars-Tag“ ist abgesagt

Aufgrund der amtlichen Warnung vor schweren Sturmböen in Dortmund und Umgebung bleibt der Zoo Dortmund heute geschlossen. Die für heute angesetzte Veranstaltung Tiere aus dem Star Wars Universum 2019 ist abgesagt.

Der Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen und orkanartigen Böen zwischen 75 km/h und 110 km/h. Vereinzelt könnten Bäume umfallen, was bei dem hohen und alten Baumbestand in unserem Zoo eine große Gefahrenquelle darstellt.

Die Tierpflegerinnen und Tierpfleger sind aktuell im Einsatz, versorgen die Tiere und bringen diese in die Innengehege, damit die Zoobewohner nicht durch eventuell herabfallende Äste oder umstürzende Bäume verletzt werden.

© 2019 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt